Tagesarchiv: April 11, 2012

Kognitive Dissonanz

In der (Sozial-)Psychologie wird ein als unangenehm empfundener Gefühlszustand, der dadurch entsteht, dass ein Mensch mehrere Kognitionen (Wahrnehmungen, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten) hat, die nicht miteinander vereinbar sind, also eine Art von „Störgefühl“ für unser positives Selbstbild, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Politik | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare